Wüstenschiff • Thema anzeigen - Ausbau von Geländewagen - Bilder

  • Werbung/Videos/Infos

Ausbau von Geländewagen - Bilder

Mit dem Allrad, Quad und der Ente ;) über Land und durch die Wüste

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Ausbau von Geländewagen - Bilder

Beitragvon ursula » 14.08.2008 09:53

Ausbau von Geländewagen

jeder 4x4 Besitzer, den ich bisher kennengelernt habe, hegte grössere oder kleinere Umbaupläne. Immer wieder.
Und nach jeder Reise kommt die nächste tolle Idee, es ist eine Freude, die kreativen Resultate anzuschauen. Am
besten geht das in Genua oder Tunis, wenn man auf die Fähre wartet :-)
Ich sammelte Links und Fotos, die dieses Thema bebildern. Wäre doch schade, wenn die vielen guten Ideen einfach
so im Netz vor sich hin tümpelten und nicht die verdiente Beachtung fänden. Viel Spass!

gutes Gelingen beim Umbauen wünscht euch
Ursula

Bild
http://www.lipocamp.t-cap.info/plugins/ ... diapo_id=6


Bild
http://www.zebrastreifen.com/toyota/toyota2.htm


Bild
http://www.afrika-offroad.de/html/fotogalerie_12.html


Bild
http://www.el-moreno.ch/fotos/foto_einz ... lbum_id=16


Bild
http://www.ronaldbrunner.ch/projekte/hzj71.htm
ursula
 
Beiträge: 2194
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich

Beitragvon 4x4traveler » 14.08.2008 11:11

klasse idee

einige bildchen kann ich auch noch vom hubdachbau sowie vom innenausbau zusteuern. die hp ist leider nicht sehr aktuell, mir sind einige daten bei einem crash abhanden gekommen.

http://www.4x4traveler.de

Bild
4x4traveler
 
Beiträge: 68
Registriert: 21.11.2007 13:55
Wohnort: NRW

Beitragvon abacus » 14.08.2008 12:12

Hallo,

ein anderes Unterforum zum Thema:
http://www.4x4travel.org/phpBB2/viewforum.php?f=35

ursula hat geschrieben:jeder 4x4 Besitzer, den ich bisher kennengelernt habe, hegte grössere oder kleinere Umbaupläne. Immer wieder.


Wie man von dem "immer wieder" wegkommt wüßte ich mal gern (Gruppentherapie o.ä.). Nach jeder Reise muss ich was umbauen, das ist mir langsam zu wider.

Grüße
abacus
abacus
 
Beiträge: 566
Registriert: 05.05.2006 09:03
Wohnort: B-W

Beitragvon schnorr » 14.08.2008 12:50

ich habe dieses immer wieder verbessern wollen später aufgegeben. und war mit meinen minimalistisch anmutenden alukisten sehr zufrieden: nur 4 bw-taucherkisten, matratze drauf, fertig. die schlafsäcke jeden morgen in ortliebsäcke gepackt, an die seite geschnallt zusammen mit den isomatten. das wars. das wasser ist in den wassersäcken zwischen die kisten geflutscht und hat alles zusätzlich stabilisiert.
einfach, leicht und preiswert. und platz für zusatzkanister sprit war auch noch vorhanden. (lr 110er)
leider habe ich kein digitales photo davon.
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2177
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Umbau Ausbau Geländewagen 4x4

Beitragvon ursula » 14.08.2008 16:26

danke für die Links, das Umbau-Forum ist ja eine Wucht!

@ abacus, auch Einfamilienhausbesitzer sollen unter diesem Zwang leiden. Ergib dich doch einfach dem Drang: DU BIST NICHT ALLEIN :wink:

@ Jörg, kannst du ein Foto von deiner Minimalausrüstung mit der Digi aufnehmen und hier einstellen? oder hast du nur Dias?

herzliche Grüsse
Ursula
ursula
 
Beiträge: 2194
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich

Beitragvon schnorr » 14.08.2008 17:50

ich habe leider nur dias, kann aber mal schauen, ob ich ein photo digitalisieren kann, wird aber noch dauern, da die dias nicht bei mir zu hause sind.
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2177
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Beitragvon horst.k » 14.08.2008 18:36

Hallo zusammen,

wichtig bei meinen Fahrzeugen war mir immer eine möglichst große Luke in der Wohnkiste, man hat die Vorteile des Autos und trotzdem den freien Blick auf den Sternenhimmel oder was sonst über einem ist.
Auch auf Safari hat man einen tollen Ausblick.

Bild

Bild

Viele Grüße
Horst
horst.k
 
Beiträge: 287
Registriert: 29.01.2006 09:57

Beitragvon Jürgen Kempe » 14.08.2008 19:32

Huch :!: Was kann sich da alles vom Baum zu Dir ins Bett abseilen :?: :shock: Aber der Blick zum Himmel ist unsere Luken schon wert :D (wenn denn nicht der Baum den Blick versperrt :wink:)

Schönen Abend wünscht Jürgen Kempe
Jürgen Kempe
 
Beiträge: 625
Registriert: 18.07.2006 16:26
Wohnort: S-H

Beitragvon Michael Escher » 15.08.2008 11:41

Hi zusammen,
@Ursula: klasse Idee!
hier unser "Streuner 2.5":
Bild

Ich habe die ganzen Um-, An- und Ausbauten hier vorgestellt für alle, die es interessiert:
http://forum.buschtaxi.org/vorstellung- ... 19633.html

Gruss Michael
Michael Escher
 
Beiträge: 587
Registriert: 29.03.2006 15:40
Wohnort: 8623 Wetzikon

Beitragvon Kuno » 15.08.2008 13:22

Ich bin halt einer, der nichts vom Umbauen versteht und auch einfach alles hinten reinschmeisst und dann irgendwie versucht festzuzurren.

Darf ich die "Umbauer" mal fragen, was ihr mit dem Auto anfangt, wenn ihr mal gerade nicht irgendwo auf einer Wüstenreise seit?
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Beitragvon Michael Escher » 15.08.2008 13:46

Hi Kuno,
natürlich darfst du fragen! Wir brauchen unser Auto auch im Alltag. Da wir aber am Wohnort arbeiten, ergeben sich da nicht viele km. Ansonsten wäre es natürlich der ökonomisch und ökologische Irrwitz. Hinzu kommt noch, dass wir nur noch zu zweit sind (Kids ausgeflogen) und meine Einbauten kann ich alle in ca. 45 Minuten rausnehmen - was ich aber eigentlich nie mache, da nicht nötig.
Gruss Michael
Michael Escher
 
Beiträge: 587
Registriert: 29.03.2006 15:40
Wohnort: 8623 Wetzikon

spezielle Ausbauten

Beitragvon ursula » 15.08.2008 13:53

ursula
 
Beiträge: 2194
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich



Beitragvon Roger-Tecumseh » 18.08.2008 10:40

Wenn ich all diese (zum Teil mit viel Können) ausgebauten Fahrzeuge sehe, überfällt mich ein Gefühl großer Erleichterung: ich weiß dann wieder, was ich alles nicht brauche! :)
Seit vielen Jahren fahre ich nun einen Pick-up. Meine ursprüngliche Absicht, die Plane beizubehalten revidierte ich erst, als ich zerschnittene Planen unter heißer Sonne - mit ausgeräumten Wagen - sah. Seither habe ich da stattdessen eine Alu-Haut herumgezogen. Der Rest aber ist Anpassung an die Reise - und dort lebe ich anders, als zu Hause. Die an und ab aufkeimenden Reminiszenzen an früheres (sehr ausgeprägtes ! :) )Perfektionstreben versinken ganz natürlich unter dem Gewicht der Reisejahre.
Alles, was wir so mit uns tragen (fahren), ist wie eine Schale, eine harte Haut, die uns vom Eigentlichen isoliert!
Nun ja, die Welt ist farbig - möge jeder seine Tupfer setzen! :lol:
Roger-Tecumseh
 
Beiträge: 2066
Registriert: 06.06.2007 15:37

Nächste



Zurück zu unterwegs mit dem 4x4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common Crawl und 2 Gäste